Wenn Sie die Inhalte und Forderungen unseres Aufrufs teilen, freuen wir uns, wenn wir Ihre Unterstützung auf dieser Website veröffentlichen dürfen. Dafür tragen Sie bitte Ihre Daten unten ein.

Mit dem Absenden des Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihr Name und Ihr Vorname auf der Website www.appell-vermoegensabgabe.de veröffentlicht wird. Möchten Sie den Aufruf unterzeichnen, aber nicht namentlich genannt werden, dann tragen Sie bitte bei dem Feld "Pseudonym" einen Spitznamen, ein Kürzel o.ä. ein. Dies wird dann anstelle Ihres Namens und Vornamens auf der Website veröffentlicht.

Die weiteren Daten werden vertraulich behandelt und geltende Datenschutzrichtlinien eingehalten. Ihre Emailadresse benötigen wir, da Sie nach dem Abschicken eine Email von uns erhalten. In dieser Email befindet sich ein Link, mit dem Sie ihre Unterschrift verifizieren müssen. Erst danach wird Ihr Name veröffentlicht und Ihre Unterschrift ist gültig.

Pseudonym

Name*

Vorname*

E-Mail*

wiederhole E-Mail*

Besonders wichtig für unsere Kampagne ist die Unterstützung von Menschen, die selbst -- so wie wir, die Initiatoren -- von einer Vermögensabgabe betroffen wären.

Daher eine Frage:
Besitzen Sie ein Vermögen in der Größenordnung von mindestens 500.000€?

NeinJa

Zur Finanzierung unserer Kampagne erbitten wir von allen UnterstützerInnen, die mit "Ja" antworten, eine Spende für unsere Öffentlichkeitsarbeit von mindestens 200€. Um die Ernsthaftigkeit Ihrer Intention sicherzustellen, wird Ihre Unterschrift im Kreis der vermögenden UnterzeichnerInnen erst nach Empfang dieses Betrages aufgenommen.

Bitte überweisen Sie die Spende auf das Treuhandkonto Dr. Irmingard Weise,
Kto-Nr. 1120772803,
BLZ 430 609 67,
GLS - Bank,
Stichwort: Initiative für eine Vermögensabgabe.

Wenn Sie möchten, können sie hier auch noch ihre eigene Meinung abgeben, welche wir dann nach einer Prüfung, dass diese keinen rassistischen / faschistischen oder strafrechtlich relevanten Inhalt hat, auf dieser Website veröffentlichen und zur Kommentierung für andere Besucher freigeben. Kürzungen behalten wir uns dabei vor.

Thema:

Kommentar:

noch Zeichen übrig!

* Pflichtfelder
Reichtumsuhr

Neueste Pressemeldungen:

30.04.2017 -

Verspekuliert die Finanzwirtschaft unsere Zukunft?

Am 16 März 2017 hielt unser Mitunterzeichner Günter Grzega, ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank München eG und Botschafter der Gemeinwohlaökomie, einen Vortrag: "Verspekuliert die Finanzwirtschaft unsere Zukunft? Mit der Gemeinwohlökonomie zu mehr Gerechtigkeit". [mehr]

17.01.2017 -

Acht Superreiche besitzen so viel wie die halbe Welt

Markus Sievers berichtet in dre Berliner Zeitung: Oxfam veröffentlicht Studie zur Verteilung des Vermögens und warnt vor wachsender sozialer Ungleichheit; Die soziale Ungleichheit ist noch krasser als angenommen. [mehr]

13.12.2016 -

Steuern mit den Steuern

Jörg Alt plädiert für demokratiekonforme Märkte und ein gemeinwohlorientiertes Steuersystem: Kooperation statt Wettbewerb! Tritt man einmal den berühmten Schritt zurück vom Alltagsgeschäft, so drängen sich länderübergreifend „Megaprobleme“ auf. [mehr]

04.11.2016 -

Wir Vermögenden sind aufgefordert, uns unserer Verantwortung zu stellen

Die ARD interviewte einen unserer Unterzeichner:
"Völlig absurd" nennt Ralph Suikat die Gehälter von Spitzenmanagern im Vergleich zu normalen Arbeitgebern. [mehr]

11.10.2016 -

Studie der Hans-Böckler-Stiftung: Arm bleibt arm und reich bleibt reich

Die Berliner Zeitung meldete unter obiger Überschrift gestern: Für die einen scheint die Sonne: Sie zählen zu den Spitzenverdienern mit verfügbaren Nettoeinkommen von mehr als 58,791 Euro pro Jahr; Für diese Gruppe ist das Risiko, eine Einkommenseinbuße zu erleiden, in den vergangenen zweieinhalb Jahrzehnten deutlich gesunken. [mehr]


Videos zum Thema:

Arm und Reich. Wie geteilt ist Deutschland

Quelle

Peter Ackermann zur Vermögensabgabe

Quelle


Neueste Meinungen:

12.04.2017

Bedingungsloses Grundeinkommen

Mit der Einführung eines Bedingungslosen Grundeinkommens... [mehr]

29.03.2017

Soziale Ungerechtigkeit

Die soziale Ungerechtigkeit auf dieser Welt birgt meines... [mehr]

09.06.2016

Volkes Stimme ist mächtig!

Wenn nur genügend Menschen ihre Stimme für höhere Abgaben... [mehr]

ACP